Mit Facebook verlinken Diesen Link in neuem Tab öffnen
Cover von Die Henkerstochter und der Teufel von Bamberg wird in neuem Tab geöffnet

Die Henkerstochter und der Teufel von Bamberg

0 Bewertungen
Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Pötzsch, Oliver
Verfasserangabe: Oliver Pötzsch. Gelesen von Johannes Steck
Medienkennzeichen: Belletristik
Jahr: 2014
Verlag: Hamburg, Hörbuch Hamburg HHV GmbH
Mediengruppe: Hörbuch
verfügbar

Exemplare

StandorteStandort 2StatusFristVorbestellungenInteressenkreisSignaturfarbe
Standorte: R 11 Pöt Standort 2: Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0 Interessenkreis: Historisches Signaturfarbe:
 

Inhalt

Gemeinsam mit seiner Tochter Magdalena und ihrem Mann Simon reist der Henker Jakob Kuisl im Jahre 1668 nach Bamberg. Was als Familienbesuch geplant war, wird jedoch bald zum Alptraum: In Bamberg geht ein Mörder um. Die abgetrennten Gliedmaßen der Opfer werden im Unrat vor den Toren der Stadt gefunden. Schnell verbreitet sich das Gerücht, die Morde seien das Werk eines Werwolfs. Jakob Kuisl mag sich diesem Aberglauben nicht anschließen und macht sich auf die Suche nach dem »Teufel von Bamberg«.

Bewertungen

0 Bewertungen
0 Bewertungen
0 Bewertungen
0 Bewertungen
0 Bewertungen

Details

Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Pötzsch, Oliver
Verfasserangabe: Oliver Pötzsch. Gelesen von Johannes Steck
Medienkennzeichen: Belletristik
Jahr: 2014
Verlag: Hamburg, Hörbuch Hamburg HHV GmbH
opens in new tab
Systematik: Suche nach dieser Systematik R 11
Interessenkreis: Suche nach diesem Interessenskreis Historisches
ISBN: 978-3-86909-189-1
Beschreibung: 6 CDs (431 Min.) + 1 Beil.
Beteiligte Personen: Suche nach dieser Beteiligten Person Steck, Johannes [Sprecher]
Mediengruppe: Hörbuch