Informationen zum Datenschutz <Hier klicken>
Bei der Verwendung dieser Webseite werden Cookies angelegt, um die Funktionalität für Sie optimal gewährleisten zu können. Zudem werden personenbezogene Daten erhoben und genutzt. Bitte beachten Sie hierzu unsere allgemeine Datenschutzerklärung. Mit der weiteren Nutzung stimmen Sie diesen Bedingungen zu.
X
  GO
Beliebte Suchbegriffe
Einfache Suche
Ede und Unku - die wahre Geschichte
das Schicksal einer Sinti-Familie von der Weimarer Republik bis heute
Verfasserangabe: Janko Lauenberger ; Juliane von Wedemeyer
Medienkennzeichen: Sachbuch
Jahr: 2018
Verlag: Gütersloh, Gütersloher Verl.-haus
Buch
verfügbarverfügbar
Exemplare
StandorteStandort 2StatusFristVorbestellungenInteressenkreis
Standorte: D 309 Lau Standort 2: Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0 Interessenkreis: Geschichte
Inhalt
Ede und Unku - mit über 5 Mio Exemplaren eines der meistverkauften Bücher in Deutschland. Die Erstausgabe erschien 1931, das Buch war viele Jahre Schullektüre und erzählt von der ungewöhnlichen Freundschaft zwischen dem Arbeiterjungen Ede und dem Sintimädchen Unku während der Weimarer Republik. Doch was kaum jemand weiß: Schon kurz nach der Machtergreifung Hitlers wurde das Buch verboten und das »Zigeunermädchen« Unku in einem Konzentrationslager umgebracht. Der Musiker Janko Lauenberger ist Unkus Ur-Cousin. Er erzählt in diesem Buch ihre wahre Geschichte und gleichzeitig seine eigene als Sintikind in der ehemaligen DDR und später im wiedervereinigten Deutschland.
»... eine anrührende, aufrüttelnde und zartbittere Geschichte ...« (Heribert Prantl, Süddeutsche Zeitung)
Details
Verfasserangabe: Janko Lauenberger ; Juliane von Wedemeyer
Medienkennzeichen: Sachbuch
Jahr: 2018
Verlag: Gütersloh, Gütersloher Verl.-haus
Systematik: D 309
Interessenkreis: Geschichte
ISBN: 978-3-579-08694-1
2. ISBN: 3-579-08694-4
Beschreibung: 1. Aufl., 237 S. : - geb.
Beteiligte Personen: Prantl, Heribert [Vorwort]
Mediengruppe: Buch